Freitag, 22. September 2017
  Projekt  Ausgangssituation

Ausgangssituation

Dresden erfreut sich als Touristenstadt immer größerer Beliebtheit: Die Elbmetropole kann auch in diesem Jahr auf wachsende Gästezahlen verweisen. Das vielfältige und niveauvolle  Angebot der Gastronomie spielt hierbei natürlich eine bedeutende Rolle. 

Nicht zuletzt nutzen die Dresdner selbst die abwechslungsreichen Möglichkeiten für Besuche in Restaurants und zunehmend auch für familiäre Anlässe. Kinder sind da natürlich mit von der Partie. Die erfreulich hohe Geburtenrate in Dresden spricht zudem dafür, mehr Impulse für eine kinder- und familienfreundliche Stadt zu setzen.

Ein Gütesiegel für kinderfreundliche Restaurants ist in Dresden bisher nicht vorhanden, aber doch sinnvoll und notwendig um Dresdens Gastronomie-Landschaft noch interessanter zu machen.

© 2007-2017 BSZ für Gastgewerbe Dresden "Ernst Lößnitzer"